REHAB unterstützt ersten Inklusionslauf des Baden Marathons

23.08.2016


Inklusive Sportstätte auf der REHAB 2017

REHAB unterstützt ersten Inklusionslauf des Baden Marathons

Karlsruhe, 23. August 2016. Auf der REHAB 2017 wird es wieder sportlich: Mit einer erweiterten Fläche zeigt sich die Sonderschau „Inklusive Sportstätte“, vom 11. bis 13. Mai 2017, die ein vielseitiges Rahmenprogramm beinhaltet und den Besuchern die Möglichkeit bietet, sich aktiv einzubringen. Die Themen Sport und Inklusion nehmen auf der Fachmesse eine bedeutende Rolle ein und so ist es dem Veranstalter auch wichtig, sich außerhalb der drei Messetage für inklusive Sportprojekte zu engagieren und diese zu unterstützen.

Spenden sammeln für inklusive Sportprojekte

Am 25. September 2016 findet der jährliche Fiducia & GAD Baden-Marathon Karlsruhe statt. Erstmals wird der Start- und Zielpunkt auf dem Messegelände der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH sein. Darüber hinaus gibt es eine weitere Premiere: Der Baden Marathon setzt auf inklusive Sportprojekte und initiiert so den „GemeinsamRun - Spendenlauf für Inklusion“ sowie den fünf Kilometer Inklusionslauf, den die REHAB als Partner unterstützt.
„Gemeinsam zum Ziel“ heißt es beim Inklusionslauf am Sonntag, 25. September 2016: Teams, bestehend aus zwei Mitgliedern, mit und ohne Handicap, können die letzten fünf Kilometer der Marathonstrecke gemeinsam in Angriff nehmen. Das Ziel befindet sich auf dem Messegelände in Halle 2 und muss bis 15.00 Uhr erreicht sein. Bereits am Vortag startet der „GemeinsamRun - Spendenlauf für Inklusion“. Auf der 333 Meter langen Strecke, um und durch die Messehalle 3, sammelt jeder Läufer pro Runde Spenden für inklusive Sportprojekte.

Inklusive Sportstätte

Die Sonderschau „Inklusive Sportstätte“ auf der REHAB lädt Besucher ein, sich aktiv einzubringen. Für Pädagogen, Übungsleiter in Vereinen und Interessierte wird es wieder besondere Mitmachangebote geben. Menschen mit und ohne Handicap können verschiedene Sportangebote ausprobieren und mit Profis trainieren. Auf der Sportstätte werden 2017 beispielsweise E-Hockey, Rollstuhl- und Blindenfußball und Tanzen angeboten. Sponsor der „Inklusiven Sportstätte“ ist die Firma Storch & Beller.

Über die REHAB

Alle zwei Jahre kommen Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet und den benachbarten Ländern nach Karlsruhe, um sich über aktuelle Trends in der Medizin- und Rehatechnik zu informieren und auszutauschen. Für Menschen mit Handicap und Angehörige ist die REHAB eine zentrale Anlaufstelle für Beratung, Erfahrungsaustausch und Hilfestellung. Sie treffen hier gleichermaßen auf Verbände und Institutionen wie auf ausstellende Unternehmen und können gebündelt Informationen und individuelle Beratung einholen. Als Plattform für den Austausch zwischen Fachhändlern, Herstellern, Medizinern, Therapeuten, Dienstleistern und Verbänden sowie Menschen mit Handicap und Angehörige ist die REHAB eine fest etablierte Größe im Veranstaltungskalender.

Downloads

Inklusive Sportstätte REHAB (Quelle: KMK - Behrendt und Rausch)zoom

Inklusive Sportstätte REHAB (Quelle: KMK - Behrendt und Rausch)

 

Kontakt

Sinah Bäcker

Sinah Bäcker

Projektleiterin Presse B2C
T +49 721 3720-2305
F +49 721 3720-99-2305
E sinah.baecker@messe-karlsruhe.de

 

Veranstaltungskalender

Finden Sie gleich hier Ihre nächste Veranstaltung der Messe Karlsruhe!

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
5
1213141516
1920
28

Social Web

Besuchen Sie die Messe Karlsruhe auf Twitter, facebook oder bei Youtube.

Messe Karlsruhe bei Twitter
Messe Karlsruhe bei facebook
Messe Karlsruhe bei YouTube