EUNIQUE-Award 2016 | Porzellankünstlerin Claudia Biehne erhält EUNIQUE-Award 2016

03.06.2016


EUNIQUE

Für ihre Objekte hat Porzellankünstlerin Claudia Biehne ein Material mit langer Geschichte und großer Tradition gewählt. „Ich versuche, für Porzellan eine zeitgenössische Sprache zu finden.“ Ein Beispiel dafür sind ihre filigranen Lampen, die an organische Formen erinnern. Losgelöst von praktischen Funktionen sind Biehnes Porzellanskulpturen mit dem Titel „memory traces“, sprich Erinnerungsspuren. Assoziationen sollen geweckt werden – zum Beispiel zu vergangenen Handwerkstraditionen durch eingeprägte Spitzenmuster oder durch organische Formen zur Natur.

Für ihre Arbeit wird die Künstlerin aus Leipzig, die gemeinsam mit dem Künstler Stefan Passig ein Porzellanatelier betreibt, heute um 19 Uhr auf der EUNIQUE 2016 mit dem EUNIQUE-Award für Angewandte Kunst und Design 2016 ausgezeichnet.

Gespür für das richtige Material, Qualität der handwerklichen Verarbeitung und Funktionalität der gestalteten Objekte sind u.a. Kriterien für die Auszeichnung. Der Bundesverband Kunsthandwerk und die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH ehren mit dem Preis jährlich einen der Aussteller für die beste Gestaltung.

Die Begründung der vierköpfigen Jury für ihre Entscheidung: „Gestalterisch und über die Jahre hinweg hat Claudia Biehne ihre eigenständige Formensprache gefunden und stetig weiterentwickelt. Sie arbeitet mit organischen und vegetabilen Formen, konkret verwendet sie Pflanzen und textile Materialien als gestalterische Elemente. Das Schaffensergebnis zeigt eine intensive Erforschung und Auslotung der Grenzen des Materials Porzellan.“

Die Jury kürte Biehne zuvor aus einem Kreis von insgesamt fünf Finalisten, zu denen außerdem Hedi Schon (Glasschmelzarbeiten), Lisa Elze (Porzellan), Bernd Dreßen / Artshock (Schuhe) und Cornelia Schröder / Neli Scudla (Taschendesign) gehören.

Kurzvita :

  • 1974 geboren in Leipzig
  • 1996-2003 Diplom und Aufbaustudium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle/S. (HfKD)
  • Seit 2007 Kooperation mit dem Künstler Stefan Passig

www.biehne-porzellan.de

Bis Sonntag präsentieren sich in den Karlsruher Messehallen über 330 Gestalter aus 22 Ländern auf EUNIQUE, Internationale Messe für Angewandte Kunst & Design, und LOFT – Das Designkaufhaus.

HIGHLIGHTS

Die Sonderschau „Just Wood“ zeigt Holz in unterschiedlichsten Facetten
Die 20 Gestalter der Sonderschau „Just Wood“ präsentieren Holz in seinen unterschiedlichsten Facetten

Die Sonderschau des Gastlands Slowenien setzt Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit
Mit Schwerpunktthemen wie Nachhaltigkeit und dem Gestalten mit natürlichen Materialien bildet die Sonderschau des diesjährigen Partnerlands Slowenien unter dem Titel "WE sLOVEnia DESIGN" eine längerfristige Tendenz ab, die inzwischen viele Lebensbereiche prägt

Design aus Recycling-Material – das eint die Objekte, die beim Deutschen RecyclingDesignpreis ausgezeichnet werden. Die Gewinner des Deutschen RecyclingDesignpreises 2015 präsentieren sich auf der LOFT.

Bildmaterial zum EUNIQUE-Award finden Sie ab 19 Uhr zum Download unter www.eunique.eu im Bereich Presse-Service


Kontakt

Beate Maisch

Beate Maisch

Pressereferentin
T +49 721 3720-2307
F +49 721 3720-99-2307
E beate.maisch@messe-karlsruhe.de

 

Veranstaltungskalender

Finden Sie gleich hier Ihre nächste Veranstaltung der Messe Karlsruhe!

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
5
1213141516
1920
28

Social Web

Besuchen Sie die Messe Karlsruhe auf Twitter, facebook oder bei Youtube.

Messe Karlsruhe bei Twitter
Messe Karlsruhe bei facebook
Messe Karlsruhe bei YouTube