Hoher Besuch zur Eröffnung

21.04.2015


Der Sondergesandte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Behinderung und Barrierefreiheit reist zur Eröffnung der REHAB am 23. April 2015 an

Ab 23. April 2015 findet in der Messe Karlsruhe für drei Tage die größte Reha-Fachmesse in Süddeutschland statt

Für den 23. April 2015 hat sich der Sondergesandte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Behinderung und Barrierefreiheit und ehemalige Ecuadorianische Vizepräsident, Lenín Voltaire Moreno Garcés, angekündigt. Er wird die REHAB mit eröffnen und ein Grußwort an die Besucher richten. Neben ihm sprechen zur Eröffnung Gerd Weimer, der Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen in Baden-Württemberg und Gabriele Luczak-Schwarz, Bürgermeisterin und Vorsitzende des Aufsichtsrats der KMK sowie Messegeschäftsführerin Britta Wirtz. „Wir waren sehr überrascht über die kurzfristige Anfrage der Ecuadorianischen Botschaft zum Besuch von Herrn Lenín Voltaire Moreno Garcés. Umso mehr freuen wir uns über sein Kommen und darüber, dass er Besuchern persönliche Gespräche anbietet“, äußert sich Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK). Verena Bentele, die Bundesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, musste ihre Teilnahme an der REHAB kurzfristig absagen und wird ihre Grüße durch Gerd Weimer überbringen.

Lenín Voltaire Moreno Garcészoom
Lenín Voltaire Moreno Garcés

Zur Person

Lenín Voltaire Moreno Garcés, wurde am 19. März 1953 in Nuevo Rocafuerte in Ecuador geboren. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit einer Verletzung bei einem Raubüberfall 1998 ist er auf den Rollstuhl angewiesen. Moreno Garcés studierte Diplom-Verwaltungswissenschaften an der Universidad Central del Ecuador in Quito. Von 2007 bis 2013 war er Vizepräsident von Ecuador unter der Regierung von Rafael Correa. 2012 wurde er aufgrund seines Engagements für Menschen mit Behinderungen für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Seit 2014 ist er Sondergesandter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Behinderung und Barrierefreiheit.

Über die REHAB

Seit 1980 ist die REHAB Karlsruhe weltweit eine der größten und bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie und Prävention. 375 Unternehmensaussteller zeigen auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern Aktuelles aus Reha-, Orthopädie- und Medizintechnik. Rund 100 zusätzlich vertretene Unternehmen und Institutionen präsentieren sich in Foren und Programmen. Als Plattform für den Austausch zwischen Fachhändlern, Herstellern, Medizinern, Therapeuten, Dienstleistern und Verbänden sowie Betroffenen und deren Angehörigen ist die REHAB eine feste Größe im Veranstaltungskalender. Weitere Informationen, Online-Tickets und Rahmenprogramme unter www.rehab-karlsruhe.de


Kontakt

Marion Künstel

Marion Künstel

Pressereferentin
T +49 721 3720-2307
F +49 721 3720-99-2307
E marion.kuenstel@messe-karlsruhe.de

 

Veranstaltungskalender

Finden Sie gleich hier Ihre nächste Veranstaltung der Messe Karlsruhe!

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
5
1213141516
1920
28

Social Web

Besuchen Sie die Messe Karlsruhe auf Twitter, facebook oder bei Youtube.

Messe Karlsruhe bei Twitter
Messe Karlsruhe bei facebook
Messe Karlsruhe bei YouTube