Aktivität und Selbstständigkeit für Menschen mit Einschränkungen

20.10.2014


REHAB 2015 stellt Innovationen zum Thema barrierefreies Wohnen und Bauen vor: Barrierefreie Badgestaltung, Aufzüge und vieles mehr

REHAB 2015 stellt Innovationen zum Thema barrierefreies Wohnen und Bauen vor: Barrierefreie Badgestaltung, Aufzüge und vieles mehr

Der Wunsch nach einem möglichst selbstbestimmten, aktiven Leben für Menschen mit Einschränkungen stellt die Gesellschaft besonders im Hinblick auf die Entwicklung des demografischen Wandels vor weitgehende Herausforderungen. Aufgrund der steigenden Anzahl an Pflegebedürftigen und dem gleichzeitigen Mangel an Pflegekräften müssen alle Ressourcen genutzt werden. Hier sind dringend Ideen und Lösungen gefragt, die Menschen mit Einschränkungen das selbstständige Leben zu Hause und die Teilhabe an allen Lebensbereichen ermöglichen. Daher widmet die 18. REHAB Karlsruhe als internationale Fachmesse für Rehabilitation, Therapie und Prävention vom 23. bis 25. April 2015 dem Thema „Barrierefreies Bauen und Wohnen“ erneut einen eigenen Ausstellungsbereich. Neben einem breiten Angebot an Aufzügen, Rampen und Produkten für die barrierefreie Badgestaltung bietet sie Fachbesuchern, Betroffenen und deren Angehörigen sowie Interessierten aus der Baubranche ein vielseitiges, themenbezogenes Rahmenprogramm in Halle 2.

In den eigenen 4 Wänden bleiben –  barrierefrei Bauen und Umbauen

Bei Neubauten können sich Architekten, Planer und Behörden im Vorfeld darauf einstellen, Wohnungen, Gebäude und öffentliche Orte barrierefrei zu planen und zu bauen. Der Gesetzgeber sorgt mit Normen und verbindlichen Bauordnungen für eine immer breitere Umsetzung. Anders bei Umbauten: Hier steht der Betroffene vor der Herausforderung, die für ihn geeigneten Maßnahmen in bestehende Wohnstrukturen zu integrieren. Planungsratgeber und Normen helfen, Wohnungen und Gebäude barrierefrei umzurüsten. Auch der Markt hat sich mit einer Vielzahl an intelligenten Lösungen darauf eingestellt. Es gibt Treppenlifte zum nachträglichen Einbau, mobile Rampen, Toilettensitze, Haltegriffe, Einstiegshilfen, unterfahrbare und höhenverstellbare Möbel, rutschfeste Matten, neuartige und leicht zu pflegende Materialien, technische Assistenzlösungen wie automatische Türöffner und Videoüberwachungen.

Im Rahmen der REHAB 2015 können sich Fachbesucher und Betroffene auf dem Marktplatz „Bauen und Wohnen“ in Halle 2 über die Neuheiten und Möglichkeiten in diesem Themenspektrum informieren und kompetente Beratung einholen. So stellt unter anderem das Karlsruher Familienunternehmen STUFENLOS Mobilität nach Maß GmbH die neuesten Treppen- und Rollstuhllifte, Kleinaufzüge und Elektromobile vor. Die Roth GmbH präsentiert Beispiele für einfaches Umrüsten in der barrierefreien Badgestaltung mit ihrer Produktlinie „Mobeli“. Dank einer Vakuum-basierten Halterungslösung sind mobile Stützsysteme für Badewannen und Toiletten ganz einfach ohne Bohren anzubringen. Weiterhin zeigt die Normbau Beschläge und Ausstattungs GmbH als weltweit erster Hersteller Ausstattungen mit dauerhafter, antibakterieller Schutzwirkung und verbindet dabei die Funktionalität mit dem ästhetischen Anspruch an die Produkte. Neben Bau- und Umrüstungsmaßnahmen erleichtern auch intelligente Technologien wie Bettsensoren, Sensorfußmatten zur Strukturerkennung oder moderne Überwachungssysteme den Alltag für Menschen mit Einschränkungen. Über derartige alltagsunterstützende Assistenzlösungen informiert der gleichnamige Ausstellungsbereich, der bereits auf der REHAB 2013 mit einem Vortragsforum durch hochkarätige Referenten und einer Ausstellung von Praxisbeispielen auf großen Zuspruch traf.

Seit fast 35 Jahren ist die REHAB Karlsruhe weltweit eine der größten und bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie und Prävention. Über 500 Aussteller präsentieren aktuelle Entwicklungen der Reha-, Orthopädie- und Medizintechnik und informieren über innovative Produkte sowie spezialisierte Dienstleistungsangebote, die das Leben von Menschen mit einer Einschränkung erleichtern und deren Selbstständigkeit steigern. Fachbesucher verschaffen sich einen Überblick über die aktuellen Branchentrends und die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung. Betroffene und deren Angehörige schätzen die bewährte familiäre Atmosphäre sowie umfassende und kompetente Beratung der Aussteller. Als Plattform für den Austausch zwischen Fachhändlern, Herstellern, Medizinern, Therapeuten, Dienstleistern und Verbänden sowie Betroffenen und deren Angehörigen ist die REHAB Karlsruhe eine feste Größe im Veranstaltungskalender. Insgesamt werden 25.000 Besucher auf einer Ausstellungsfläche von über 30.000 Quadratmetern, verteilt auf zwei barrierefreie Messehallen, plus Aktionshalle und Freigelände erwartet.

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter www.rehab-karlsruhe.de.


Kontakt


Veranstaltungskalender

Finden Sie gleich hier Ihre nächste Veranstaltung der Messe Karlsruhe!

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
5
1213141516
1920
28

Social Web

Besuchen Sie die Messe Karlsruhe auf Twitter, facebook oder bei Youtube.

Messe Karlsruhe bei Twitter
Messe Karlsruhe bei facebook
Messe Karlsruhe bei YouTube